ELkinet Patrick Oppitz in Hall in Tirol

ELkinet
Patrick Oppitz
Innsbrucker Straße 36a
6060 Hall in Tirol
Altbausanierung / Haussanierung im Bezirk Innsbruck-Land Entfeuchtung im Bezirk Innsbruck-Land
Tel.: 05223 90344
Tel.: 0664 41 145 59
Fax: 05223 9373

Mail:
Web: www.elkinet.com

Videoplayer wird geladen...

Über dieses Unternehmen
Seit wann gibt es das Unternehmen?
Ich gründete mein Unternehmen im Februar 2010.

Wie viele MitarbeiterInnen arbeiten im Unternehmen?
Um meine KundInnen kümmere ich mich persönlich, dennoch arbeite ich mit Partnerfirmen zusammen.

Meine KundInnen kommen aus folgenden Regionen:
Ich bin in ganz Österreich sowie in vielen europäischen Ländern und in den USA tätig.

Ich habe mich spezialisiert auf:
Ich bin Profi in der Anwendung einer schonenden und ökonomischen Methode zur Mauertrockenlegung beruhend auf einem speziellen Vorgang genannt Elektro-Osmose.

Dabei wird die bestehende Feuchtigkeit in den Fundamentbereich des Gebäudes bzw. in das umliegende Erdreich zurückgedrängt. Die mannigfaltigen Möglichkeiten beim ELkinet-Verfahren garantieren somit die Lösung jedes Problems bei aufsteigender, kapillarer Feuchtigkeit.

Weitere Details zum Steuergerät sowie zum Einsatz von Netz- und Bodenelektroden erhalten Sie auf der oben genannten Homepage.

Mein Schlüssel zum Erfolg:
"ELkinet - Die Geschichte einer österreichischen Innovation!"

Mein System, ein speziell entwickeltes Elektro-Osmoseverfahren des österreichischen Erfinders Hans Oppitz, wird seit 1976 von der Eltac Nogler & Daum KG produziert und europaweit über diverse Partnerfirmen vertrieben. Die bis heute einzigartigen Elektroden des ELkinet-Systems wurden bereits Anfang der 80er Jahre in vielen europäischen Ländern sowie in den USA zum Patent angemeldet.

Mehr als 30 Jahre Erfolg sind der Beweis für die Qualität & Zuverlässigkeit des ELkinet-Systems. In dieser Zeit konnten tausende Projekte - sowohl Einfamilienhäuser als auch öffentliche Gebäude - erfolgreich realisiert werden.

Hier einige meiner Referenzkunden:
Österreichweit:
- Schloss Velden
- Schloss Freisaal
- Schloss Ambrass
- Oper Graz
- Landhauskapelle Innsbruck
- Johanneskirche Innsbruck
- Gasthaus "zum Wilden Mann"
- usw.

Europaweit:
- Palazzo Maffei, Verona
- Palazzo Diego, Venedig
- Radhaus Bad Walsee, Württemberg
- Spital Bad Waldsee, Württemberg
- Gemäldegalerie Rosenheim
- usw.

Besonders erwähnenswert:
- professionelle Feuchtigkeitsmessung mit Messprotokoll von einem unabhängigen
Bausachverständigen oder einer Universität
- minimaler baulicher Aufwand
- kein statischer Eingriff ins Mauerwerk
- baubiologisch vollkommen unbedenklich
- ohne chemische Zusätze
- dauerhafte Lösung
- beseitigt aufsteigende, kapillare Feuchtigkeit bis in den Fundamentbereich
- trocknet auch feuchte Kellerwände
- Einbau ausschließlich durch geschultes Personal
- ständig überprüfbarer Entfeuchtungsprozess
- steigenden Isolationswert und Senkung der Heizkosten
- schafft ein behagliches Wohnklima
Relevante Branchen

Ähnliche Treffer:
Nach oben